Ich fotografiere seit ich denken kann. Meine erste Kamera war eine kleine rote Kompaktkamera, die mir meine Eltern im Urlaub 1990 gekauft haben. Einige der Bilder habe ich noch heute, sie zeigen meine Eltern beim Picknick, die sonnengefluteten Berggipfel der deutschen Alpen und Kühe in allen Größen. Grüne Wiesen, alte Männer in Filzhüten und die Maß Bier im Anschlag im Biergarten sitzende Touristen. 

Aus den Urlaubsschnapschüssen von damals wurde inzwischen eine Vorliebe für Portraits. Inspiriert von Künstlern wie Ansel Adams, Helmut Newton, Peter Lindbergh, Anton Corbijn und Andreas Jorns und getrieben von meiner Liebe für alles Alte, fotografiere ich ausschließlich in schwarz-weiß.

Mein Ziel ist es, mit Bildern Emotionen zu erschaffen und, wie in meinen Songs, Geschichten zu erzählen, roh und ehrlich, intim und verletzlich. Ich freue mich über jede neue Zusammenarbeit, jede neue Bekanntschaft und jedes Experiment. Klar ist, wie die Musik, ist auch die Fotografie eine Reise. Wohin sie mich führen wird kann ich nicht so genau sagen, aber der Spaß, so scheint es, ist garantiert. 

John

  • Instagram
  • Apple Music - White Circle
  • iTunes - White Circle
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon

© 2018 by JOHN ALLEN.