Nur Dur - Crowdfunding, Tag 1


Liebe Freunde,


ich kann bis jetzt kaum in Worte fassen, was da gestern abgelaufen ist. Ich hätte mit vielem gerechnet, aber nicht mit der Lawine von 133 Supportern, die da am ERSTEN TAG (!) über mich hereingebrochen ist. Ich kann euch nur aus tiefstem Herzen sagen, dass ich dankbar bin. Dankbar und glücklich! Wir haben am ersten Tag des Crowdfundings nicht nur das erste und zweite Fundingziel erreicht, wir haben Letzteres fast verdoppelt. Das ist großartig!

Allerdings läuft das Crowdfunding auch noch ein paar Tage. 33 um genau zu sein. Daher ist die Botschaft klar. Helft mir, diese märchenhafte Geschichte weiterzuschreiben. Der ein oder andere wird sich fragen wozu das nötig ist, schließlich habe ich doch die erstrebte Summe sogar überboten!

Was passiert mit dem Geld? Um diese und weitere Fragen zu beantworten habe ich ein paar Gründe zusammengestellt, auch jetzt noch das Crowdfunding zu unterstützen:


1. Mehr Geld bedeutet, ggf. auch einen oder zwei Tage länger ins Studio gehen zu können um an Kleinigkeiten zu arbeiten, die man sonst "weghört".

2. Das Album beim Crowdfunding zu erwerben bedeutet für euch, sie deutlich früher als alle anderen zu bekommen.

3. Die limitierten Vinyl mit Siebdruckcover werden nicht mehr aufgelegt. Es sind nur noch vergleichsweise wenige zu haben, die Sammler sollten also zuschlagen solange sie können.

4. Eine höhere Finanzierungssumme bedeutet, dass ich, anstatt so etwas wie Videos alleine zu drehen, in der Vierfachrolle als Autor, Kameramann, Schauspieler und Videobearbeiter, mir professionelle Hilfe suchen kann, damit es besser von der Hand geht und am Ende auch besser aussieht.

5. Ich kann denen, die mir "Freundschaftspreise" machen ein bißchen mehr geben, denn gute Arbeit verdient anständige Bezahlung - auch unter Freunden.

6. Mit etwas mehr Geld aus dem Crowdfunding kann ich auch die anfallenden Steuern direkt mitbezahlen.

7. Es hilft, für etwaige anfallende Kosten sorgenfreier in Vorkasse treten zu können.

8. Ihr könnt nicht nur das Album am Ende konsumieren, sondern aller Welt erzählen, dass ihr mitgeholfen habt, das Album zu machen. (Ob es die Welt interessiert, dafür kann ich nicht garantieren!)


Wenn ich weiter nachdenke fallen mir bestimmt noch mehrere Gründe ein, aber die hebe ich mir auf. Sind ja noch 33 Tage!


Also ihr Lieben, geht raus in die (digitale) Welt und erzählt zurecht voller Stolz, dass in Hamburg ein Künstler sitzt, der auf eure Unterstützung angewiesen ist und heute mit einem breiten Lächeln am Klavier sitzt und übt - wegen euch!


Heute bin ich nicht voll moll. Heute bin ich einfach nur dur!


x John


Zum Crowdfunding geht es hier entlang!

Recent Posts
Archive
Search By Tags
No tags yet.
Follow Us
  • Apple Music - White Circle
  • iTunes - White Circle
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Twitter
  • Apple Music - White Circle
images.png

© 2020 by JOHN ALLEN.